Bildleiste

Pädagogische Begleitung

Das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm will Kinder auf den Geschmack von frischem Obst und Gemüse bringen. Es hat das Ziel, den Verzehr von Früchten zu steigern und das Wissen der Kinder über eine ausgewogene Ernährungsweise sowie über die Landwirtschaft zu fördern. Durch die pädagogische Begleitung sollen Kinder erfahren, wo ihr Essen herkommt, die Vielfalt von Früchten kennenlernen, sie wertschätzen und Kompetenzen bei der Zubereitung von Obst und Gemüse erlangen. Alle Einrichtungen sind aufgefordert, das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm pädagogisch zu begleiten.

Verpflichtend vorgeschriebene Begleitmaßnahme:

Die Verteilung der Broschüre erfolgt entweder durch Weiterleitung des Online-Dokuments oder des Links zum Dokument. Zudem wird empfohlen, Eltern und pädagogischen Fachkräften ausgedruckte Ansichtsexemplare zur Verfügung zu stellen.

Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi)

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unterstützt Kitas und Schulen bei der pädagogischen Begleitung des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms. Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi) bietet ihnen

  • Arbeitsmaterialien für pädagogische Fachkräfte wie Lernzirkel, Experimente und Rätsel
  • Praxisorientierte Einsätze mit Kindern rund um Obst und Gemüse
  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte in Kitas und Schulen
  • Informationsveranstaltungen für Eltern

Die Bildungsaktiviäten werden von geschulten Ernährungsfachkräften, den BeKi-Referentinnen, durchgeführt. Im Fokus der erlebnisorientierten Veranstaltungen steht das praktische Tun, Erleben, Erfahren und Genießen. Kinder sollen spielerisch auf den Geschmack von Obst und Gemüse gebracht werden sowie ihre Kenntnisse und Kompetenzen stärken. Die Kosten für die Einsätze werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Kontakt
Interessieren Sie sich für einen kostenlosen Einsatz einer BeKi-Referentin in Ihrer Einrichtung? Dann wenden Sie sich bitte an die

Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft
und der ländlichen Räume (LEL)
Tel.: 07171/917-235
E-Mail: schulfrucht@lel.bwl.de

Zudem bietet das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz weitere Informations- und Arbeitsmaterialien zum Thema Obst und Gemüse sowie Informationen zu den Themen Schulgarten und Streuobstwiesen in Baden-Württemberg.

 

Pädagogische Begleitmöglichkeiten externer Partner

Auch Angebote externer Partner eignen sich zur pädagogischen Begleitung des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms. Die folgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

aid

    aid-Ernährungsführerschein

    Für Gemüseforscher und Obstdetektive

    Kasimir im Gemüsedschungel

    Obstvielfalt entdecken (Sekundarstufe 1)

    bunt ist gesund

5 am Tag

    5 am Tag: Materialien zum Thema Garten

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung
     Baden-Württemberg

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Lernort Bauernhof

information.medien.agrar. e.V. (i.m.a.)

Das Klassenzimmer im Grünen - Leitfaden (Hrsg. Zollernalbkreis)

Das Grüne Klassenzimmer unterwegs - (Termine und Kurse)

PowerKauer auf Gemüsejagd - Jahreszeitenspiel der
     Verbraucherzentrale

Hinweis

Sowohl Kinder als auch Erwachsene können nach dem Verzehr von Obst kurzzeitig mit Bauchschmerzen oder Blähungen reagieren. Die Ursache ist oft nicht ersichtlich. Dies ist jedoch kein bedrohlicher, aber unangenehmer Zustand. Daher ist es wichtig, dass Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie die Eltern die Äußerungen der Kinder zum Unwohlsein nach dem Obstverzehr ernst nehmen. Worauf Sie achten sollten finden Sie hier.

Schulfrucht-BW