Bildleiste

Angebot schafft Nachfrage

Mit dem EU-Schulobst- und -gemüseprogramm soll bei Kindern der Appetit auf Obst und Gemüse geweckt werden. Neben der Mitarbeit von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern bzw. Lehrerinnen und Lehrern steht und fällt der Erfolg des Programms mit einer regelmäßigen Belieferung der Schulen/KiTas mit qualitativ hochwertigen und schmackhaften Früchten. 

Erzeuger, Einzelhändler, Großmärkte oder andere Vermarktungseinrichtungen sind eingeladen, sich als Lieferanten am Erfolg des Programms zu beteiligen.

Da der Lieferant in der Regel den EU-Zuschuss beantragt, ist seine Anerkennung als Antragsteller beim RP Tübingen notwendig. Ein Wegweiser durch die erforderlichen Verfahrensschritte ist auf diesen Seiten zusammengestellt - für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an das RP Tübingen

Wer leckere Früchte kennt, greift auch gerne zu:

Angebot schafft Nachfrage.

Schulfrucht-BW